Auffangnetze gegen Absturz müssen mind. alle 12 Monate bzw. nach Herstellerangabeauf ihren Zustand geprüft werden. Diese Überprüfung wird durch eine allgemeine Sichtkontrolle sowie Festigkeitsprüfung der im Auffangnetz eingearbeiteten Prüfkennfäden durchgeführt. Jedes Auffangnetz hat standardmäßig 3 Prüffäden mit einer zum Auffangnetz passenden Seriennummer, wobei davon jährlich 1 Prüffaden entnommen wird.

Dieser wird mittels eines Zugprüfgerätes getestet und protokolliert.
Wenn die erforderliche Mindestfestigkeit des Netzmaterials erfüllt wird, wird neben des Protokolles auch noch eine neue Etikette für dieses Netz ausgestellt und das Netz kann weiterverwendet werden.

Der beschriebene Zustand bezieht sich auf den Zeitpunkt der Überprüfung und beinhaltet keine Prognose über den Zustand des Gegenstandes bis zum nächsten Einsatz durch den Verwender bzw. bis zum nächsten Überprüfungstermins.

Wir verkaufen auch Personen-Auffangnetze mit zusätzlichen Prüffäden für längere Verwendungsdauer.

Netztest Prüfkennfaden